Bobo Stenson Trio

Mit dem neuen Album "Contra La Indecisión" setzt das Trio des schwedischen Pianisten Bobo Stenson ein Zeichen gegen die Unentschlossenheit.

Live und als Stream

 

Bobo Stenson und Anders Jormin sind nun schon seit mehr als dreißig Jahren musikalische Partner. Das erste Mal spielten sie in den 1980er Jahren in der Band Rena Rama zusammen, die der Pianist gemeinsam mit dem Saxophonisten Lenart Åberg leitete. 1984 wirkte Stenson dann an der Einspielung von Jormins Soloalbum "Nordic Light" mit. Kurz danach schloss sich der Bassist dem Bobo Stenson Trio an, das mit einer Reihe von Schlagzeugern arbeitete: auf "Very Early" war es 1986 Rune Carlsson, auf den in den 1990ern erschienenen ECM-Alben "Reflections", "War Orphans" und "Serenity" Jon Christensen und auf dem 2005 veröffentlichten ECM-Album "Goodbye" der große Paul Motian. 2007 übernahm dann schließlich der damals außerhalb der schwedischen Improvisationsszene wenig bekannte Jon Fält den Schlagzeughocker. Zehn Jahre und drei Alben später ist er aus dem Bobo Stenson Trio kaum mehr wegzudenken. Fälts spielerische, blitzschnelle Reaktionen und sein stets herausforderndes, detailreiches Spiel sind längst vollständig in das musikalische Konzept und den Charakter des Trios integriert.

Porgy & Bess
1010 Wien, Riemergasse 11